White Party into the Mai

Alles weiß macht der Mai – so oder so ähnlich… nach diversen Hawaii- und Discoparties war dieses Jahr „Weiß“ angesagt. Und so rockten wir unter Schwarzlicht mit vielen illustren Gästen den Grünen Baum in den Mai hinein. Los gings um 21 Uhr mit Thorben Scherer und mir – wir durften uns an unseren Gitarren festhalten und ein paar Lieder zum Besten geben. Dann legten wir los mit einer Widmung für Robert und seinem Traum von Chicago. Es wurde getanzt, gelacht, gefeiert, geschwitzt und steigerte sich bis zu einem Geburtstagsständchen. Als besonderes Schmankerl gabs in der Satzpause noch ein wenig Fried Chicken Clan, hierfür waren Tim und Tobi extra angereist. Im Lineup der Lounge konnten wir mit Martin Orth ein in Schwetzingen altbekanntes Gesicht aber ein frisches Mitglied in der Lounge begrüßen, und es war ganz sicher nicht das letzte Mal. Vielen, vielen Dank nochmal an alle, die mitgemacht haben und tatsächlich noch weiße Klamotten in ihrer Garderobe für den Abend ausgegraben haben. Zu guter letzt noch das Lineup: Marcel Bender (dru), Uwe Lange (bas), Sebastian Tuttas (git), Andi Heim (keys), Maria Fischer, Sabine Weyhrauch, Martin Orth, Athi Sananikone (vocs)

Vielen Dank an Sebastian für die ersten Fotos.