Saisoneröffnung im Grünen Baum: Vierfachpremiere geglückt!

Wir sind überglücklich – das war ein absoluter Traumstart in die Saison 2014/15. Ein Experiment mit vier frischen Gesichtern in der Lounge und einem absolut wahnsinnigen Publikum! Martin Paulus durfte gleich den Opener beisteuern, Melina dem Publikum eine gehörige Portion Gänsehaut verpassen und Daniel mit Michael die neueste Rhythmussektion stellen. Wir hoffen, dass alle vier hoffentlich bald wieder den Grünen Baum rocken werden.

Tätätttärääätttääää! Tanz in den Mai im Zeichen der Trompete

22 Uhr sollte losgehen – nicht’s wars… liebe Freunde & Fans, ihr seid DER WAHNSINN! Der Baum war bereits um 21 Uhr so voll, dass wir den Start vorverlegten, damit wir gemeinsam mit euch unser Tanzfieber entfesseln konnten.

Mit Anja Zorn gab’s auch 2014 eine Premiere bei Tanz in den Mai. Wir hatten die größe Freude Anja an der Trompete dabeizuhaben. Dank der tatkräftigen Unterstützung durch Mike und Flo von fours war auch dieses Jahr wieder der Sound vom Feinsten und wir konnten uns komplett auf’s Abzappeln konzentrieren. Ganz besonders freuen wir uns auch, dass soviele Lounger den Weg auf die Bühne für das ein oder andere Gastspiel fanden!

Danke für zehn Jahre Tanz in den Mai! WAHNSINN!!!!

Roman und seine Freunde… …rasten aus!

Vergangenen Samstag ging die letzte Ascotsession vor der Sommerpause über die Bühne. Mit dabei war dieses Mal Roman Klefenz von Cracked Fire. Songs, die man von ihn schon kannte, haben in dieser Session ein völlig neues Klangbild verpasst bekommen. Auch haben wir uns über die zahlreichen Gäste am Mikro gefreut – danke Sabine, Tina, Lari, Martin!

Und um das Ganze dann noch auf die Spitze zu treiben, gab es einen vierten Satz gratis für alle angereisten Fans. Dank Paul an der E-Gitarre gab es dann nochmal ordentlich auf die Mütze mit den Guano Apes, Incubus, Rage against the machine und Eminem… WAHNSINN!

Als nächstes geht’s dann weiter mit unserem traditionellen Tanz in den Mai im Grünen Baum.

„Roman und seine Freunde… …rasten aus!“ weiterlesen

estupendo & Athis Music Lounge

In der Februarsession im Ascot waren estupendo mit Christoph Hambsch und Andi Heim zu Gast. Beide sind auch Urgesteine der Lounge und quasi Gründungsmitglieder. Schon lange war die Gelegenheit überfällig ihre eigenen Songs mal mit der Lounge zu performen – und die Umsetzung hierfür kann sich sehen lassen.

Wir verabschieden uns in unserer Faschingspause und sind pünktlich im April wieder im Ascot am Start und freuen uns auf euch.